magyar l deutsch l english l italiano
 
  PRAXIS
  DIENSTLEISTUNGEN
  PREISE
  GARANTIE
  F.A.Q.
  TERMIN VEREINBAREN
  KONTAKT
  GALERIE
 

JUPA-DENT
Zahnarztpraxis
9970 Szentgotthárd,
Mathiász Artúr u. 13.
Ungarn
Telefon: 00 36 94 380 804



Website by Virtuart
DIENSTLEISTUNGEN

Die erste SchritteZahnerhaltungProthetikImplantologie


Drei verschiedene Arten von Zahnersatz kann man anfertigen:

1. Fixer (Festsitzender) Zahnersatz

Krone
Ist der Defekt am Zahn so gross, dass die Wiederherstellung durch Füllung nicht mehr in Frage kommt, so ist dies eine Indikation für eine Krone. So erhält der Zahn seine ursprüngliche, natürliche Form und Farbe zurück.

Vollgusskrone
Eine Metallkrone ohne Verblendung. Die stabillste und einfachste Form, die aber wegen ästhetischen Gründen nicht ideal ist.

Metallkeramik Krone
Stabiler Metallgerüst mit Keramikverblendung. So kann mann hoche Ansprüche an Ästhetik und Stabilität erfüllen.

Vollkeramik Krone
Beste ästhetische Lösung. Die Metallfreie Keramik Kronen erreichen durch ihre Lichtdurchlässigkeit die vollkommene Farbgebung des natürlichen Zahnschmelzes.
Nicht zu unterschätzen, das es keine metallallergische Reaktionen auftreten können.
Zählt zu den Spitzenleistungen der modernen Zahnheilkunde und Zahntechnik.
Es ist einfach ästhetisch – optisch perfekt.

Stiftzahn
Wenn die natürliche Zahnkrone sehr zerstört ist, aber die Wurzel noch erhaltungswürdig ist, wird der Stumpf durch Stiftaufbau hergestellt.
Auf diese Konstruktion wird dann eine Krone aufgesetzt.

Brücke
Es fählen ein, oder mährere Zähne, so können zwischen die Brückenhalter die fählende Zähne durch fixe Brückenglieder erstetz werden.

2. Herausnehmbarer Zahnerzatz

Vollprothese
Wenn kein Zahn mehr erhalten werden konnte, wird eine totale Prothese angefertigt.
Dieser Zahnersatz liegt auf dem Ober – und/oder Unterkiefer und saugt sich – in optimaler Fall – nur durch Vakuum fest.

3. Kombinierter Zahnersatz

Es ist eine stabile und schöne Alternative. Die eigene Zähne werden mit Kronen versorgt, in denen verschiedene Verbindungselemente (Geschiebe) eingearbeitet werden. Über diese Elemente wird die herausnehmbare Prothese verbunden. So werden die restlichen Zähne erhalten, und durch die optimale Belastung entsteht keine Zahnlockerung. Durch das feinmechanische Befestigungsapparat wackelt die Prothesenteil nicht, und ästhetisch ist es auch sehr schön (es gibt keine Klammern).

{ seitenanfang }